direkt import

Wir bieten
Fairtrade-Produkte.

Kundenlogin

Sie sind nicht angemeldet.
Kundennummer :

Passwort:


Suche

Produktanfrage

Sie suchen etwas Bestimmtes oder haben das gewünschte Produkt nicht gefunden? Dann fragen Sie gerne nach:

Horst Bode Import-Export GmbH
Havighorster Weg 6
21031 Hamburg
Deutschland

Telefon: +49 40 739 33 20
Fax: +49 40 739 70 35
E-Mail: info@bodenaturkost.de
Facebook:
Bode Naturkost
BODE > Service > Wissenswertes

Wissenswertes über BODE NATURKOST Produkte

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu wichtigen Produktgruppen.
Bitte wählen Sie das gewünschte Thema aus der Liste:

Weichfrüchte

Nusskerne

Ölsaaten

Getrocknete Früchte

Einheimische sowie exotische Obstarten werden bereits seit Jahrtausenden durch Trocknung konserviert, um auf behutsame Weise die wertvollen Inhaltsstoffe zu bewahren.

Weichfrüchte aus kontrolliert biologischem Anbau werden weder begast noch geschwefelt und meist luft- und sonnengetrocknet.

Die Überwiegende Menge der Bio-Trockenfrüchte kommt aus der Türkei. Aber auch Nordafrika, der amerikanische Kontinent sowie Israel und Südeuropa sind mittlerweile bedeutende Produktionsgebiete.

Durch den hohen Gehalt an Kohlenhydraten sind Trockenfrüchte schnelle Energiespender. Wegen des hohen Zuckeranteils empfehlen wir generell einen mässigen Konsum.Gleichwohl sind Bio-Weichfrüchte mit ihrer fruchteigenen Süsse einfach ein purer Genuss und die natürlichste Art zu süssen. Sie sind ideal für Brot- und Feingebäcke und geschmacksgebende Zutat in Müslis und Crunchies.

Bio-Deglet-Nour-Datteln sind unter deutschen Feinschmeckern die meistverbreiteten Bio-Datteln. Die getrockneten und von Hand entsteinten Dattel-Früchte gelten in Nord-Afrika immer noch als Hauptnahrungsmittel!

Bio-Medjool-Riesen-Datteln sind die Pralinen unter den Bio-Weichfrüchten. Ihre cremige, milde Süsse macht sie zu einer unvergleichlichen Delikatesse. Füllen Sie Bio-Medjool-Datteln mit Frischkäse und garnieren Sie sie mit einem Bio-Walnusskern!

Bio-Weinbeeren (links) aus getrockneten blauen kernlosen Trauben, die vor allem in Amerika, aber auch in Südafrika und Australien reifen, betören durch ihr besonders feines Aroma.
Bio-Sultanas (rechts), die überwiegend von weissen kernlosen Trauben aus der Türkei stammen, sind einfach die natürlichste Art zu süßen.

Fleischig-dünnschalige und weich-süsse Bio-Feigen aus der Türkei zählen seit vielen Jahren zu unseren Bio-Klassikern. Die von Hand im Karton aufgereihte Lerida ist zweifellos die schönste Form.

Wir bevorzugen die von Natur aus weichste französische Kurpflaume. Bio-Pflaumen aus Frankreich sind in Aroma und Saftigkeit schlichtweg unerreicht!

Unsere Bio-Aprikosen stammen überwiegend aus der bedeutendsten Anbauregion in der Osttürkei und sind handverlesen. Ihr dunkles bernsteinfarbenes Aussehen ist typisch für den Verzicht auf jegliche Schwefelbehandlung!

Nusskerne

Bereits unsere Vorfahren schätzten Nusskerne als wertvolles Lebensmittel. So ist bekannt, dass die Haselnuss schon in der Stein- und Bronzezeit für die menschliche Ernährung eine bedeutende Rolle spielte.

Heutzutage sind Nusskerne eine äusserst beliebte Knabberei und in der modernen Küche beim Kochen und Backen unersetzlich. In zerkleinerter Form oder als Mus sind alle Nussarten gerade in Gemüsegerichten, aber auch in den verschiedensten Salaten, Puddings und Cremes begehrte Zutaten. Nusskerne bestehen überwiegend aus Fett (50-65%), Eiweiss (15-25%) und Kohlenhydraten (20%). Der hohe Fettgehalt setzt sich hauptsächlich aus ungesättigten Fettsäuren zusammen.

Cashewkerne sind die Enden der apfelförmigen Frucht des gleichnamigen Baumes. Wir bevorzugen die nahezu weissen Cashewkerne vornehmlich aus Indien, der Elfenbeinküste und Vietnam, die einen zarten mildnussigen Geschmack besitzen. Große Cashewstücke (rechte Bildhälfte) sind als Knabberei zwischendurch sehr beliebt, während kleine Cashewstücke (linke Bildhälfte) bestens als Zutat für Salate und Desserts geeignet sind.

Pekannusskerne mit dem typisch milden Walnussaroma stammt aus den USA.

Die grosse Masse an Haselnusskernen kommt aus der Türkei mit einer Sortiergrösse von 11 bis 13 mm (2. Bild). Die edelsten Haselnusskerne jedoch sind die fein gemaserten Römer (1. Bild) mit einer Sortiergrösse von 13 bis 15 mm. Sie erwachsen in der Region um Rom und besitzen zweifellos das feinste Aroma.

Aromatische, fast bitterfreie Bio-Mandeln (untere Bildhälfte) beziehen wir aus Spanien oder Italien. Völlig bitterfreie Mandeln aus konventionellem Anbau (obere Bildhälfte) mit ihrer speziellen hellen Maserung und ihrem herrlich süssen Geschmack erhalten wir aus Kalifornien.

Ölsaaten

Seit alters her wurden Ölsaaten als wohlschmeckende und energiereiche Nahrungsmittel geschätzt. So nutzten beispielsweise die Indianer Nordamerikas schon seit 3.000 vor Christus Sonnenblumenkerne als Zutat bei der Herstellung von Brot und Fladen. Sesamsaat wurde bereits vor mehreren tausend Jahren in Indien und Teilen Afrikas als Ölpflanze kultiviert.

Aus botanischer Sicht sind die verschiedenen Ölpflanzen wenig miteinander verwandt. Alle Arten zeichnen sich jedoch durch einen außerordentlich hohen Ölgehalt aus, der bei etwa 30 bis 45 Prozent liegt. Ölsaaten erlangen daher heutzutage ihre größte Bedeutung durch die Gewinnung hochwertiger Speiseöle. Aber auch bei der Herstellung von Brot und Backwaren sowie Müslis, Crunchies und Riegeln sind Ölsaaten als ganze Samen oder Schrot unentbehrliche Zutaten. Der Eiweißgehalt von Ölsaaten leigt bei 20 bis 30 Prozent.

Ölsaaten sind mit großer Sorgfalt zu lagern, da durch den Sauerstoff der Luft die reichlich vorhandenen ungesättigten Fettsäuren leicht oxidiert werden können. Die Aufbewahrung von Ölsaaten sollte daher grundsätzlich kühl, dunkel und in fest verschließbaren Vorratsbehältern erfolgen.

Sesamsaat wird vor allem in Indien und Afrika, aber auch in Latein- und Südamerika angebaut. Sie ist in der modernen Vollwertküche sehr vielseitig einsetzbar. Sesamsaat findet sich demnach in vielen Gebäcksorten und Müslimischungen. Aber auch Sesammus (Tahin) oder Sesamsaat geröstet und gemischt mit Meersalz (Gomasio) schmecken glänzend zu Rohkostsalaten, Brot und Hauptspeisen.

Schalenlos gewachsene dunkelgrüne Kürbiskerne (links unten: Herkunft Ungarn; links oben: Herkunft China), aber auch geschälte hellgrüne (rechte Bildhälfte: Herkunft China) Kürbiskerne passen sowohl zu süßen als auch zu pikanten Gerichten. Sie schmecken aber auch hervorragend in Soßen, Salaten oder Müslis. Sorten dunkelgrüner Kürbiskerne aus Österreich, Ungarn und Tschechien sind besonders als Knabberei ein Genuß und intensivieren ihr Aroma noch durch leichtes Anrösten.

Blaumohn (im Bild außen) und Weißmohn beziehen wir aus der Türkei, dem Ursprungsland der wichtigsten Mohnarten. Ganze Samen sind eine beliebte Zutat für Brot und Brötchen. Aber auch in süßen Füllungen für Strudel, Stollen und süßes Gebäck ist Mohn hoch geschätzt. Gerade in skandinavischen Ländern ist Plundergebäck mit Weißmohn eine besondere Delikatesse.

Hanfsaat weist einen Ölgehalt von über 35 Prozent auf. Unsere Hanfsaat wird in geschältem Zustand zur Herstellung von Brot, Müslis, Back- und Süßwaren eingesetzt.

Sonnenblumenkerne stammen ursprünglich aus der Neuen Welt. Inzwischen gehört jedoch China zu den wichtigsten Produktionsländern. Der feine nussartige Geschmack entfaltet sich am besten, wenn Sie sie ohne Fett in einer Pfanne leicht rösten. In der Bäckerei sind Sonnenblumenkerne als Backzutat nicht mehr weg zu denken. Kenner verwenden sie aber auch für süßes Gebäck, Müslis, Aufläufe, Blattsalate oder Kartoffelgerichte.

Wir unterscheiden Leinsaat braun (rechte Bildhälfte), welche von blau blühenden Pflanzen stammen, und Leinsaat gold von weiß blühenden Pflanzen. Leinsaat gold besitzt einen noch höheren Ölgehalt und wird daher vorzugsweise zur Ölherstellung verwendet. Beide Arten beziehen wir aus Argentinien. Bei Leinsaat braun spielen inzwischen auch chinesische Herkünfte eine bedeutende Rolle.

Müslis und Crunchies

Demeter

Fairtrade

Müslis & Crunchies

Mit einem vollwertigen Bio-Frühstück starten Sie genussvoll in den Morgen. Müslis und Crunchies kombinieren wertvolles Vollkorn-Getreide mit erlesenen Nusskernen, Saaten und Trockenfrüchten.

Gerade Kinder lieben ihr Müsli und Crunchy mit Milch. Zusätzlich empfehlen wir, mit Fruchtsäften oder milchfreien Drinks aus Hafer, Reis oder Soja zu variieren. Verfeinert mit frischen Früchten der Saison wird Ihr Vollwert-Frühstück zu einem morgendlichen Hochgenuss!

Den Schweizer Arzt Maximilian Bircher-Benner, hat sehr wahrscheinlich der "Spys", eine breiige Spezialität der Schweizer Alphirten aus geschrotetem Getreide, Rohkost und Milch, zu seinem ersten Müsli inspiriert. Das ursprüngliche Bircher-Müsli enthielt Getreideflocken (meist aus Hafer) Milch, Zitronensaft, Honig und geriebene Äpfel, das durch Rosinen und Nusskerne ergänzt werden konnte.

Lassen Sie also die alltägliche Morgenhektik erst gar nicht aufkommen und bringen Sie mit Bio-Müslis und Bio-Crunchies Abwechslung auf den Frühstückstisch - schon Morgen!

Produkte in Demeter-Qualität

Die Anforderungen an Demeter-Qualität gehen noch über die Regeln der EU-Bio-Verordnung hinaus:

  • Der gesamte Betrieb muss umgestellt werden.
  • Tierhaltung ist Pflicht.
  • Die Tiere bekommen ausschließlich Bio-Futter, davon einen großer Teil in demeter-Qualität. Mindestens 50 Prozent des Futters kommen vom eigenen Hof.
  • Kein schmerzhaftes Enthornen der Kühe.
  • Einsatz Biologisch-Dynamischer Präparate aus Kräutern, Mineralien und Kuhmist.
  • Bio-Dynamische Saatgutzüchtung.

Nur dreizehn absolut notwendige Zusatzstoffe sind in der Verarbeitung erlaubt. Jodierung, Nitritpökelsalz und so genannte natürliche Aromen sind verboten. Ausschließlich Aromaextrakte sind zugelassen.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite des Demeter-Verbands.

Fairtrade Produkte

Das Fairtrade-Siegel ist ein unabhängig kontrolliertes Produktsiegel für Fairen Handel. Im Mittelpunkt stehen die Menschen im Süden, daher werden gezielt Kleinbauern und Arbeiter in den Entwicklungsländern gefördert und ihre Position auf dem Weltmarkt verbessert.

Nur Produkte, die den Anforderungen der internationalen Fairtrade-Standards entsprechen, dürfen das Fairtrade-Siegel tragen. Wichtige Bestandteile der Standards sind zum Beispiel:

  • Ein fester Mindestpreis, der die Kosten einer nachhaltigen Produktion deckt
  • Eine Fairtrade-Prämie, die von den Bauern-Kooperativen dafür verwendet werden muss, Projekte zu finanzieren, die der Gemeinschaft zu Gute kommen. -Wie zum Beispiel der Bau einer Schule, einer Krankenstation oder auch Investitionen in die lokale Infrastruktur
  • Das Verbot von Zwangsarbeit und ausbeuterischer Kinderarbeit
  • Diskriminierungs-VerbotEin Aufschlag für biologisch angebaute Produkte
  • Umweltstandards schränken den Gebrauch von Pestiziden und Chemikalien ein und verbieten gentechnisch veränderte Saaten

Ziel ist es, den Konsum verantwortlich zu gestalten und so die Armut im Süden abzubauen. Fairtrade steht für ethisches Handeln, Nachhaltigkeit und Transparenz – und baut so eine Brücke zwischen Produzenten und Verbrauchern. Menschen, die Fairtrade-Produkte kaufen, leisten durch ihren Einkauf einen konkreten Beitrag das Leben von Bauernfamilien nachhaltig zu verbessern. In Deutschland wird das Siegel von TransFair, Verein zur Förderung des fairen Handels mit der „Dritten Welt“ e.V., vergeben. Zurzeit profitieren 1,4 Millionen Kleinbauern und Arbeiter in über 74 Ländern vom Fairen Handel.

Weitere Informationen gibt bei Fairtrade Deutschland.

Rohkost

Superfood

Vegan

Sie achten auf eine möglichst naturbelassene Ernährung und Sie möchten Ihre Produkte in Rohkost-Qualität verzehren?

Wir führen eine Reihe von Produkten, die die Anforderungen an Rohkost erfüllen.

Dabei gibt es unterschiedliche Standards, wie eine maschinelle Trocknung in Öfen oder Tunneln bei 40, 45 oder 50 Grad oder die Sonnentrocknung, für die keine Temperaturangabe erfolgt. Eine natürlicheTrocknung bezeichnet die Trocknung bei Umgebungstemperatur an der Pflanze wie beispielsweise bei Linsen.

Beim Produktionsprozess dürfen die oben angegebenen Temperaturen ebenfalls nicht überschritten werden.

Die Temperatur währen des Transports berücksichtigen wir bei den Angaben nicht, da sie nicht von der Ernte bis zur Anlieferung bei uns durchgehend kontrolliert und protokolliert werden kann. Es sind überwiegend ungekühlte Container und LKW im Einsatz.

Die Liste mit möglichen Rohkost-Produkten verschafft Ihnen einen Überblick. Da wir die Produkte von verschiedenen Lieferanten bekommen, erfüllt nicht jede Lieferung die Rohkost-Standards. Bitte fragen Sie daher konkret bei unserem Verkaufsteam nach. Zudem führen wir bei einigen Produkten die Bezeichnung "Rohkost" im Artikelnamen, hier können Sie grundsätzlich von Rohkost-Qualität ausgehen.

Superfood

Superfood sind in aller Munde. Der Begriff bedeutet „nährstoffreiches Lebensmittel“. Insbesondere exotische Samen und Früchte sind aufgrund ihrer Nährstoffzusammensetzung sehr beliebt. Einige enthalten besonders viel Vitamin C, andere sind reich an Omega-3-Fettsäuren oder weisen viele Proteine auf. Daher unterstützen sie eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Bei uns erhalten Sie die gefragten Chia-Samen, Gojibeeren, Aronia, Acai-Beeren Pulver, Hanf und viele weitere Spezialitäten hier.

Vegan

Immer mehr Menschen folgen dem Trend, sich tierfrei zu ernähren. In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl veganer Produkte. Durch Setzen des Filters „Vegan“, erscheinen alle entsprechenden Artikel. Zudem finden Sie den Hinweis, ob ein Produkt vegan ist auch in der Produktbeschreibung des Artikels.

Ab sofort können Sie sich auch am vegan-Logo auf unseren Kleingebinden orientieren.

Das darf in nicht enthalten sein:

  • Fleisch vom Tier oder Bestandteile vom Tier (Milch, Eier oder Honig)
  • Zutaten, die aus Fleisch oder Knochen hergestellt werden
  • Produkte, die Zutaten aus Schlachtabfällen enthalten
  • Kälberlab
  • Fisch und Krebstiere, Weich- und Schalentiere.
  • Nicht erlaubt ist die Klärung von Essig, Wein und Säften mit tierischen Mitteln wie z.B. Gelatine.
  • gesamter Produktionsprozess muss tierversuchsfrei sein

Wir sichern dies durch Zusicherungen und Spezifikationen der Lieferanten ab. Bei Fragen zu den veganen Produkten wenden Sie sich gern an qs@bodenaturkost.de.

Rezepte

Rezepte

 

Feine Dattel-Pralinen

30 g grüne Pistazienkerne

100 g Marzipanrohmasse

250 g Medjool Datteln

150 g Zartbitter-Kuvertüre

20 g der Pistazien in der Pfanne trocken anrösten, abkühlen lassen, fein hacken oder mahlen (z.B. Moulinette). 10 g für die Dekoration hacken. Marzipan mit den Pistazien verkneten. Medjool-Datteln entkernen und halbieren. Marzipanmasse in kerngroße Stücke formen und die Dattelhälften damit füllen. Kuvertüre schmelzen und die Medjool Datteln damit überziehen. Mit gehackten Pistazien verzieren.

 

Horchata – Erdmandelmilch

Erfrischendes traditionelles Getränk aus Spanien

250g Erdmandeln

1,5 Liter Wasser

Ggf. etwas Zitronenschale

150-200g Rohrohr- oder Kokospalmblütenzucker

Ggf. Zimt

Die Erdmandeln 12-25 Stunden in Wasser einweichen, bis sie genug Wasser aufgesogen haben. 500ml Wasser, die Erdmandeln und optional etwas Zitronenschale in den Küchenmixer geben und sehr fein pürieren (alternativ eine hohe Schüssel und Pürierstab verwenden). Das restliche Wasser zugeben und alles durch ein Tuch filtern. Den Zucker einrühren und die Milch kaltstellen. Zum Servieren etwas Crushed-Ice in ein Glas geben und mit Horchata auffüllen. Wer mag, streut noch etwas Zimt oben drauf.


Wir bieten
Fairtrade-Produkte.

Kundenlogin

Sie sind nicht angemeldet.
Kundennummer :

Passwort:


Suche

Produktanfrage

Sie suchen etwas Bestimmtes oder haben das gewünschte Produkt nicht gefunden? Dann fragen Sie gerne nach:

Horst Bode Import-Export GmbH
Havighorster Weg 6
21031 Hamburg
Deutschland

Telefon: +49 40 739 33 20
Fax: +49 40 739 70 35
E-Mail: info@bodenaturkost.de
Facebook: